Tiroler Einzelmeisterschaft

 
Am 25.04.2015 fanden in Reutte sowohl die Allgemeine Tiroler Einzelmeisterschaft, sowie für Spieler mit körperlicher Behinderung statt. Hier gibt es je nach stärke der Behinderung unterschiedliche  Klassen. Die Turnierleitung hatte Gerhard Mader und Michael Steskal über. Sie sorgten für einen reibungslosen Ablauf, sowie für eine zügige Veranstaltung.Die Funktion des Oberschiedsrichter übernahm Andreas Scheidle.
 
Der Veranstaler SV Reutte wird gesponsert von Raiba Reutte und Elektrizitätswerk Reutte.
(Wir danken für die Unterstützung des Tischtennisportes)
 
Ergebnisse:
 
Junioren Burschen:
 
Hier trafen Jaron Edlinger (TI) und Alexander Rainalter (Fulpmes) aufeinander. Der Favorit war hier eindeutig Jaron Edlinger, der durch seinen Einsatz in der zweiten öster. Bundesliga einfach mehr gefordert wird. Trotzdem lieferte Alexander Rainalter eine sehr gute Vorstellung ab, musste sich jedoch 1:3 geschlagen geben.
 
Ergebnis:
 
1) Jaron Edlinger (Turnerschaft IBK)
2) Alexander Rainalter (Fulpmes)
3) Timi Reuter (Turnerschaft IBK)
3) Philipp Göller (SVG Tyrol)
 
Junioren Mädchen:
 
Hier dominierten die Spielerinnen aus Kirchbichl den Bewerb. So war es nicht verwunderlich dass  im Finale beide Spielerinnen aus Kirchbichl stammten.
War der Finaleinzug von Theresa Raich zu erwarten, so revanchierte sich Oppelz Theresa gegen Schwarzenbacher Chiara für die Finalniederlage bei den U18 Meisterschaften, und gewann das Halbfinale mit 3:1.
Im Finale musste sie jedoch die Stärke von Theresa Raich anerkennen und verlor 0:3
 
Ergebnis:
 
1) Theresa Raich (Kirchbichl)
2) Teresa Oppelz (Kirchbichl)
3) Chiara Schwarzenbacher (Kirchbichl) 
3) Franziska Leitner   (Kufstein)
 
Behinderten Klassen:
 
KO Klasse sitzend.
 
Hier standen sich im Finale Gratz Gottfried und Reiter Helmut gegenüber.  Das Finale ging hier  mit 3:0 an  Gratz Gottfried. 
  
Endergebnis:
 
1) Gottfried Gratz
2) Helmut Reiter
3) Burkhard Engensteiner
3) Walter Krimbacher
 
Doppel sitzend:
 
Die Finalisten des Einzelbewerbs spielten im Doppel zusammen und gewannen den Bewerb. Im Finale zogen Krimbacher/Pauger den kürzeren. Platz 3 ging an Engensteiner/Gaun sowie Kreidl/Reisner.
 
Klasse 8-10 offen:
 
Hier standen sich Walch Gerhard und Riedmann Max im Finale gegenüber. Am Ende hatte Gerhard Walch mit 3:1 das bessere Ende für sich.
 
Ergebnis:
 
1) Walch Gerhard 
2)  Riedmann Max
3)  Neururer Franz
3)  Krabichler Hans
 
Doppel Klasse 8-10
 
Hier holte sich Walch Gerhard seinen zweiten Titel. Er gewann mit Krabichler Hans das Finale gegen Neururer/Riedmann knapp mit 3:2.
 
Damen Einzel:
 
Auch hier war Theresa Raich  (Kirchbichl) nicht zu stoppen. Durch einen 3:1 Sieg über Daniela Moser (Kufstein)  holte sie sich auch diesen Titel. Platz 3 ging mit Leitner Franziska ebenfalls an Kufstein.
 
Gratulation an Theresa Raich zu den beiden Titel. 
 
Herren Einzel:
 
Hier ging Bernhard Pilsz als ganz klarer Favorit ins Rennen. Er übzeugte in der zweiten Bundesliga mit starken Leistungen und man durfte gespannt sein wer ihm im Finale gegenüber steht. Da im Hauptbewerb auf 4 gewonnene Sätze gespielt wird, war es auch eine Frage der Kondition.
Die erste Überraschung gab es bereits im Viertelfinale wo Alexander Rainalter den Reuttener Lokalmatador Strele Heinz Peter mit 4:2 aus dem Bewerb warf. Im Halbfinale musste Chiemlak Piotr (Reutte) gegen Jaron Edlinger (Turnerschaft Ibk) mit 1:4 die Segel streichen und somit gab es das Finale Jaron Edlinger gegen Bernhard Pilsz (beide Turnerschaft Ibk)
Da beide in der gleichen Mannschaft spielen und sich in und   auswendig kennen durfte man gespannt sein wie sich das Finale entwickeln würde.
An diesen Tag ließ jedoch Bernhard Pilsz nichts anbrennen und gewann glatt mit 4:0
Gratulation zur erfolgreichen Titelverdeitigung.
Nach der Preisverteilung lud der Heimverein Reutte sämtliche Spieler noch zu einem ausgezeichneten Buffet ein, so dass das Turnier gesellig ausklingen konnte.
Als Tiroler Schiedsrichter Referent erlaube ich mir noch die Anmerkung dass die Spiele sehr fair geführt wurden, es keinerlei Unsportlichkeiten gab, und meine Liste für unkorrekte Service nun ein paar Eintragungen mehr enthält :-)    
 

Der Artikel wurde auch im Bezirksblatt Innsbruck veröffentlicht.

Sie benötigen Nachhilfe in Buchhaltung und Mathematik

Fotogalerie: Tiroler Einzelmeisterschaft